Die Antifaschistische Gruppe Bensheim hat eine neue Seite!

Archiv für September 2008

Gute Nachrichten aus Köln!

[Köln] Mehrere Tausend auf Antifa Demo

Nachdem zahlreiche Antifas „pro Köln“ schon ordentlich den Tag vermiest hatten, gab es am Abend eine kraftvolle antifaschistische Demonstration mit 2000-3000 TeilnehmerInnen.

Bereits eine halbe Stunde vor dem offiziellen Beginn der Demo hatten sich mehrere hundert AntifaschistInnen auf dem Bahnhofsvorplatz versammelt. Der Beginn der Veranstaltung mit dem Motto “Fight the Game! Rassismus, Islamismus, Nationalismus und Kapitalismus bekämpfen!” verzögerte sich um etwa eine halbe Stunde, da die Polizei die Insassen mehrerer Busse aus Berlin schikanierte und diese an der Teilnahme der Demo hindern wollte. Hierbei bekamen 10 Personen einen Platzverweis. Als es dann endlich los ging war der Demozug schon auf mehr als 2000 Menschen angewachsen. Mit Parolen wie „Lasst es krachen lasst es knallen, Deutschland in den Rücken fallen“, ginge es kurz nach 20 Uhr Richtung Friesenplatz und von dort aus über die Ringe bis zum Zülpischer Platz wo eine Zwischenkundgebung stattfand. Mit jeder Menge Feuerwerk, kraftvollen Parolen und elektronischer Musik ging es weiter zum Barbarossaplatz und von dort zur „Zentralen Ausländerbehörde“ (ZAB). Nachdem diese und mehrere Polizeifahrzeuge mit Farbe, Knallern und Bengalischen Feuern begrüßt wurde zog die Demo weiter Richtung Heumarkt. Auf dem Weg löste, ein, von einer Brücke über der Demo, ausgerolltes Transpi mit dem Slogan „Der Dom muss weg!“ großen Jubel bei den TeilnehmerInnen aus. Etwa 100 Meter vor dem Heumarkt (dem Veranstaltungsort des „pro Köln“ Kongresses) kam die Demo dann zum Stocken, als die Polizei auch nach mehreren freundlichen Aufforderungen und weiteren Feuerwerkseinlagen der Demonstration immer noch nicht den Weg freigeben wollte, löste der Versammlungsleiter die Veranstaltung (etwa 300 Meter vor dem geplanten Ende) auf. Ein Großteil der TeilnehmerInnen nutze daraufhin Nebenstraßen und zog mit mehren Spontandemonstrationen in die Innenstadt.

quelle: de.indymedia.org

hier immer aktuelle Infos!
http://de.indymedia.org/2008/07/221707.shtml




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: