Die Antifaschistische Gruppe Bensheim hat eine neue Seite!

Archiv der Kategorie 'termine'

Linke Freiräume erkämpfen und verteidigen!

Die antifaschistische Gruppe Bensheim unterstützt den Aufruf »Linke Freiräume erkämpfen und verteidigen! Unsere Solidarität gegen eure Repression!«

Beteiligt euch an den Demos in Bensheim und Darmstadt:

Demo in Bensheim (18.09, 14:00 Uhr Bensheim Bahnhof) → juzmaraldo.blogsport.de

Demo in Darmstadt (16.10, 17:00 Uhr Darmstadt Hauptbahnhof) → neckar5.blogsport.de

auf ein neues in Neustadt an der Weinstraße

Unser Aufruf folgt weitere infos bis auf weiteres hier: Gegen Polizeigewalt und Willkür!

Diverse Gruppen und Einzelpersonen haben sich entschieden, wegen der massiven Repression und Polizeigewalt gegen AntifaschistInnen am 1.Mai in Neustadt/Weinstraße, eine Demonstration durchzuführen.

Kommende Woche – am 31.5. – wird diese Demonstration in Neustadt/Weinstraße voraussichtlich stattfinden.

Weitere Informationen (Route, Uhrzeit, Aufruf etc.) werden die Tage auf dieser Seite publiziert werden.

Wir haben uns entschieden die Mobilisierungsseite vom 1.Mai weiterhin zu verwenden, da beide Demonstrationen miteinander zusammenhängen.

Die weitere Verschärfung der “Inneren Sicherheit”, die stetige Repression gegen Linke & AntifaschistInnen und neue Polizeigesetze wie in Bayern sind Grund genug, auf die Straße zu gehen und den Protest lautstark und entschlossen zu artikulieren.

Es gibt kein ruhiges Hinterland – gegen Polizeirepression und Staatsfetischismus! Für eine radikale, emanzipatorische Linke.

Am 1. Dezember nach Etlingen!

Am 01. Dezember werden Nazis erneut versuchen, durch Ettlingen zu marschieren. Nachdem dies letztes Jahr aufgrund eigener Unfähigkeit nicht funktionierte, starten sie nun Ende des Jahres den vierten Versuch seit Dezember 2005 in Karlsruhe bzw. Ettlingen aufzumarschieren.
Als Veranstalter treten Freie Kräfte und die JN Baden-Württemberg auf, so dass damit zu rechnen ist, dass Nazis aus ganz Süddeutschland nach Ettlingen kommen werden. Die Nazis treffen sich um 13h am Bahnhof Ettlingen-West.

Naziaufmarsch verhindern – Kommt zur Antifaschistischen Gegenkundgebung | Ettlingen – Wasen | 11.30h

Hier kommt ihr zur Sonderseite!

Hier findet ihr den Jingel zur Demo ---> Hier

No Go Areas für Nazis schaffen…

Am 07.07.2007 wollen mehrere tausend Neonazis durch Frankfurt marschieren. Das werden wir verhindern. Gemeinsam.

Aktuellste Informationen bekommt ihr am 7.7 unter http://mobil.antifa-frankfurt.com.

Laut Hessenschau erwartet der Verfassungsschutz bis zu „1.500 ultra-gewalttätige Rechtsaktivisten“,
bereitet Euch auf effektive Proteste vor – denn diese Provokation werden wir uns nicht gefallen lassen.
Du bist antifa – weil Du Die Stadt nicht den Nazis überläßt.

DEMO GEGEN G8 AM MITTWOCH (06.06.) IN DARMSTADT

DEMO GEGEN G8 AM MITTWOCH IN DARMSTADT

Antirepressionsdemo:
Gegen die Kriminalisierung des G8 Widerstandes!
Solidarität mit den Betroffenen der Razzien und der Festnahmen!
Wandelt Wut in Widerstand! G8 abschalten!

Ein breites Bündnis an Darmstädter Gruppierungen (Bündnis der
Daheimgebliebenen), unter anderem die heute gegründete
Hochschulgruppe „Studis gegen G8″, rufen zur Demo gegen den G8-
Gipfel auf!!!

Mittwoch, 06. Juni 07 | 17 Uhr | Marktplatz/ Darmstadt

NPD Kundgebung / Infostand in Bürstadt [verboten!]

*wurde verboten! und findet somit nicht statt*

Am Samstag den 26. Mai will die NPD, mit der Unterstüzung von Kameradschafts Nazis, eine Kundgebung in der Bürstadter Innenstadt abhalten.

KEINE TOLERANZ FÜR NAZIS!

Treffpunkt für alle Antifaschisten:
Bürstadt
Markplatz/Haagesches Areal
9:00Uhr

Einen bericht von Indymedia findet ihr hier >> Vor kurzem fanden in Bürstadt die Bürgermeisterwahlen statt, dort kandidierte ein Gewisser Herr Lausecker, er stand für die meisten Dinge ein für die die NPD auch einsteht wurde aber von freien Kameradschaftlern unterstützt….

1. MAI – Stand der Dinge

Hier noch einmal aktuelle Informationen zum 30.04. und dem 1. mai und ein überblick der Veranstaltungen.

30.04 >> Konzert in Rüsselsheim
01.05 >> Nazis Stoppen: Treffpunkt in Raunheim ist das Stadtzentrum (Gebäude) an der Ringstraße 107-109 um 10:30Uhr. Treffpunkt für Rüsselsheim ist um 15:00 am Bahnhof.

-Die Treffpunkte um 10:30 Uhr am raunheimer Stadtzentrum und um 15:00 Uhr am Bahnhof Rüsselsheim bleiben auf jeden Fall erhallten.

-Es wird gleichermaßen in beide Städte mobilisiert, der Schwerpunkt liegt aber ganz klar darauf, die Nazis schon in Raunheim zu stoppen.

-Es gibt Treffpunkte für die gemeinsame Anreise mit der Bahn von Darmstadt und Mainz aus. Näheres hier.

-Die Polizei versucht in beiden Städten Nazis und Gegendemonstranten durch die Schienen zu trennen. Die Gegenaktivitäten sollen jeweils nördlich der Schienen gehallten werden, die Nazis laufen im Süden.

-Die Routen in beiden Städten sind bekannt und werden in kürze hier veröffentlicht.

-Es wird einen EA und ein Infotelephon geben. Die Nummern werden entweder kurz vor dem ersten Mai hier bekannt gegeben und/oder direkt vor Ort verteilt.

-Die Nazis werden voraussichtlich gegen 12:00 Uhr in Raunheim ankommen, um 12:30 beginnt ihr Aufmarsch. In Rüsselsheim beginnt der Aufmarsch um 15:30 und ist bis 18:00 Uhr angemeldet. Der DGB hat ebenfalls bis 18:00 Uhr in Rüsselsheim Veranstaltungen angemeldet.

-Aufgrund der langen Mobilisierung und weil erster Mai ist rechnen wir mit 200-300 Nazis.

- Am Vorabend vom 1.Mai findet ein Konzert am Wagenplatz Sommerdamm statt. Also kommt am 30.April 2007 um 20:00 nach Rüsselsheim zum Wagenplatz Sommerdamm.
Für die Leute, von weiter weg, können Zelte und Schlafsäcke mitnehmen und Vorort übernachten.

Ausserdem:

Montag, 30. April 2007 – Heidelberg
Demonstration „Fight G8 – Make capitalism history! Eine andere Welt ist möglich …!“
Beginn: 14.00 Uhr
Treffpunkt: Stadtbücherei Heidelberg
EA-Nummer: 06221/189145

Anschliesend:

10. Antifaschistisches Straßenfest „Bis hierher und immer weiter …“
Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Universitätsplatz Heidelberg (Altstadt)

Gute Nacht, G8! – Widerstandsfest vor dem AKW in Biblis

am 28. April 2007, 13 – 17 Uhr
Treffpunkt: Akw Biblis, Parkplatz

Energie ist eines der wichtigen Themen auf dem diesjährigen G8-Gipfel in Heiligendamm vom 6.-8. Juni. Atomkraftwerke und der Neubau von Kohlekraftwerken sollen mal wieder die Probleme der Menschheit lösen. Die Regierungschefs der G8-Staaten wollen Politik für die ganze Menschheit machen, vertreten in Wahrheit aber nur die Interessen weniger.

Dagegen wehren wir uns kurz nach dem 21. Jahrestag der Tschernobylkatastrophe am Pannen- und Schrottreaktor Biblis und fordern einen Umbau der Energieversorgung in Richtung erneuerbare Energien und Dezentralisierung. Wenn ihr eine solidarische Wirtschaftsordnung wollt, in der Mensch und Umwelt im Mittelpunkt stehen, dann kommt am 28.4. nach Biblis!

Das Widerstandsfest wird organisiert von einem breiten Bündnis von Anti-Atom-, Umwelt- Friedens-, Eine Welt- und G8-Gruppen aus dem ganzen Südwesten. Es wird Musik, Tanz, Spaß, Essen und wenige Redebeiträgen geben. Ihr könnt euch gerne mit kreativen Ideen einbringen oder einfach nur kommen und mitfeiern für eine andere Welt.

Alle, die die Aktion unterstützen oder als mitaufrufende Gruppen auf die Homepage, den Aufruf ggf. mit ihrem Logo auf das Plakat wollen, bitte melden bei: heidi.flassak@surfeu.de

Spenden bitte an:
Judith Kissel,
Kontonummer: 33574543,
BLZ 55350010,
Sparkasse Worms- Alzey-Ried,
Stichwort „Biblis-Demo“

Infos:
http://www.demobiblis.de

Wochen der Alternativen – Zur Politik der G8

Wochen der Alternativen – Zur Politik der G8
16. April – 30. April – Heidelberg und Mannheim

In diesen Wochen gibt es Informationsveranstaltungen über die G8, Vorträge und Workshops über Alternativen zur Politik der G8, eine Volksküche, Aktionen, Live-Musik, ein Abschlussfest – und schließlich reihen sich die Demonstration der AIHD und das Antifaschistische Straßenfest in die Veranstaltungen mit ein.

Weitere Infos unter: www.wochederalternativen.de
Den Veranstaltungsplan gibt’s hier.

Raunheim, Rüsselsheim: Nazi-Demonstrationen am 1. Mai verhindern!

NPD und „Freie Kameradschaften“ haben für den 1. Mai eine Doppel-Demonstration in Rüsselsheim und Raunheim angekündigt. Gleichzeitig finden im Rahmen der sogenannten „AntiKap-Kampagne“ auch nationalsozialistische Demonstrationen in Berlin, Erfurt und Dortmund statt. Gegen die Nazi-Demos in Raunheim und Rüsselheim gibt s bereits Aufrufe zu Gegenveranstaltungen der Rüsselsheimer Initiative gegen Rechtsextremismus sowie von SPD und Gewerkschaften.
Rüsselsheim bunt, aber niemals braun (Echo v. 15.3.2007)
Die Nazis wollen in Raunheim ab 12:00 Uhr und in Rüsselheim ab 15:30 Uhr demonstrieren. Antifaschistinnen sollten sich also darauf einrichten, am 1. Mai spätestens um 11:00 Uhr in der Raunheimer Innenstadt zu sein.

Laufende Informationen zur Verhinderung der angekündigten Nazidemos ab sofort aktuell auf der Homepage der Frankfurter Antifa oder hier >> www.naziaufmarsch-verhindern.de.ms




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: